Alle Fahrzeuge in der Übersicht

Das umfangreiche Fahrzeugangebot von Autohaus Maushardt wird Sie überzeugen.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihren nächsten Traumwagen in Karlsruhe online zu kaufen? Wir bei Autohaus Maushardt bieten Ihnen bereits seit vielen Jahren diese zeitsparende Möglichkeit und überzeugen durch unser umfassendes Angebot. Fahrzeuge in Karlsruhe und anderen Städten sind unsere Spezialität, was sich in besonders in günstigen Preisen niederschlägt. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit uns entscheiden, profitieren Sie von erstklassigen Rabatten und einer umfangreichen Beratung.

Karlsruhe: Fächerstadt mit langer Geschichte und starker Wirtschaft

Mit fast 309.000 Einwohnern ist Karlsruhe – nach der Landeshauptstadt Stuttgart und Mannheim – die drittgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg. 2015 feierte sie ihr 300-jähriges Bestehen und ist damit eine der jüngeren Städte des Landes. Heute ist sie nicht nur Verwaltungssitz des Regierungsbezirks und des Landkreises Karlsruhe, sondern unter anderem auch Sitz des Bundesgerichtshofs und des Generalbundesanwalts beim Bundesgerichtshof sowie des Bundesverfassungsgerichts. Dies brachte Karlsruhe den Beinamen „Residenz des Rechts“ ein. Darüber hinaus hat mit der Staatlichen Münze Karlsruhe eine der fünf staatlichen Münzprägestätten, in denen die deutschen Euromünzen geprägt werden, ihren Sitz in der Stadt. Münzen aus Karlsruhe tragen den Herkunftsbuchstaben „G“.

Neben Verwaltungs- und Justizbehörden sind auch zahlreiche Forschungseinrichtungen mit überregionaler Bedeutung in Karlsruhe angesiedelt. Allein neun Hochschulen beherbergt die Stadt, darunter das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als älteste und größte Einrichtung. Sie trägt seit 2019 wieder den Titel Exzellenzuniversität und ist nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft. Das KIT hat rund 25.000 Studenten und 9.400 Beschäftigte und ist damit das größte Forschungszentrum Deutschlands und der größte öffentliche Arbeitgeber in Karlsruhe.

Die erste E-Mail wurde aus Karlsruhe verschickt

Mit den Rheinhäfen Karlsruhe hat die Stadt nach Mannheim den zweitwichtigsten Binnenhafen in Baden-Württemberg. Er ist auf deutscher Seite der südlichste schleusenfreie Zugang zur Nordsee über den Rhein. Karlsruhe ist außerdem einer der bedeutendsten europäischen Standorte der Informations- und Kommunikationstechnik: Im Umfeld der Universität, von der aus 1984 die ersten E-Mails Deutschlands verschickt und empfangen wurden, sind ungefähr 2.500 Internet- und Telekommunikations-Firmen entstanden. Heute betreibt unter anderem die United Internet AG mit ihren Marken 1&1, Web.de und GMX Europas größtes Rechenzentrum in Karlsruhe. Weitere wichtige Arbeitgeber in Karlsruhe sind der größte Drogeriekonzern Deutschlands, dm-drogerie markt, die EnBW Energie Baden-Württemberg, Siemens, der französische Reifenhersteller Michelin oder auch der französische Kosmetikhersteller L’Oréal, der in Karlsruhe sein einziges deutsches Werk betreibt.

Gegründet wurde Karlsruhe übrigens offiziell 1715 als barocke Planstadt. Die Grundzüge der damaligen Stadtarchitektur sind noch heute zu erkennen: Ausgehend vom zentral gelegenen Schloss mit Schlossturm verlaufen 32 Straßen strahlenförmig in alle Himmelsrichtungen. Der fächerförmige Grundriss brachte Karlsruhe den Beinamen „Fächerstadt“ ein. Seinen eigentlichen Namen verdankt Karlsruhe aber seinem Gründer, dem Markgrafen Karl Wilhelm. Dieser soll, so will es die Legende, bei einem Jagdausritt im Hardtwald eingeschlafen sein und von seiner neuen Residenz geträumt haben. Karl Wilhelm ließ also seine Traumstadt entwerfen und benannte sie nach sich selbst: „Carols Ruhe“.

Tatsächlich deuten archäologische Funde darauf hin, dass einige der umliegenden Dörfer, die inzwischen längst eingemeindet wurden, viel älter sind. In Knielingen, Rüppurr und Durlach beispielsweise fand man Beile und Bronzebarren aus der Bronzezeit sowie ein Gräberfeld mit zehn Bestattungen aus der jüngeren Eisenzeit. Im Stadtteil Grünwinkel entdeckte man eine römische Siedlung mit Ziegelöfen und einem Töpferofen, die vermutlich aus der Zeit des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. stammen. Auf eine römische Besiedlung der Gegend weisen auch ein Gräberfeld mit 44 Bestattungen und viele weitere Spuren wie einzelne Gräber, Ziegelbrennereien oder Münzen hin.


Autohaus Maushardt GmbH & Co. KG

Im Wendelrot 1
D-76646 Bruchsal

Kontakt

Verkauf

Mo. - Fr.:  08.00 - 18.00 Uhr
Sa.:  09.00 - 14.00 Uhr

Achtung: Am Samstag den 01.10.2022 haben wir geschlossen !

Service

Mo. - Fr.:  07.30 - 18.00 Uhr
Sa.:  09.00 - 13.00 Uhr

Achtung: Am Samstag den 01.10.2022 haben wir geschlossen !